FAQ

Die häufig gestellten Fragen und Antworten

    Allgemeine Fragen

    Fragen

    Antworten

    Ich kann mich nicht beim ServicePoint einloggen. Was kann ich tun?

    Bitte melden Sie sich beim Falstaff Verlag unter +43 1 9042141. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Ich möchte mich beim ServicePoint registrieren. Wie läuft das ab?

    Um Ihren persönlichen Zugang für den Falstaff ServicePoint zu erhalten, klicken Sie bitte hier.
    Nachdem Sie Ihre Anmeldedaten gesetzt haben erhalten Sie von uns zeitnah eine E-Mail, um Ihren Account zu verifizieren. Behalten Sie bitte Ihr E-Mail-Postfach im Auge!
    Nach erfolgter Verifizierung können Sie sich mit Ihren Daten im ServicePoint anmelden.
    Nun müssen wir nur noch wissen, für welchen Betrieb Sie tätig sind. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular, um uns mitzuteilen, für welche(n) Betrieb(e) wir sie freischalten dürfen.
    Sobald Ihnen Ihr(e) Betrieb(e) zugeordnet sind, können Sie den Falstaff ServicePoint in vollem Umfang nutzen!

    Fragen zu den Verkostungen

    Warum sollte ich meine Produkte bei einer Falstaff-Verkostung einreichen?

    Falstaff ist das größte Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Unsere Printpublikationen, Apps sowie falstaff.com erreichen Millionen genussaffine LeserInnen. Nutzen Sie unsere Reichweite, um Ihren Betrieb zu bekannter zu machen und neue Gäste bzw. Kunden zu gewinnen! Eine Falstaff-Bewertung ist dabei ein wichtiges Marketingtool für Ihren Betrieb.

    Wer kann an Falstaff-Tastings teilnehmen?

    An Falstaff-Tastings können prinzipiell alle Produzenten (Weingüter, Destillerien, Brauereien etc.) teilnehmen. Darüber hinaus gibt es auch Verkostungen, bei denen Händler und/oder Importeure ihre Produkte einreichen können. Wer jeweils genau bei einem Tasting teilnehmen darf erfahren Sie unter »Tasting«

    Wie und von wem werden die Produkte verkostet?

    Je nach eingereichtem Produkt und Tasting bewerten die Wein-Chefredakteure aus Österreich, Deutschland, Italien oder der Schweiz  Ihre Weine.
    Spiritousen und Biere werden – ebenfalls abhängig vom jeweiligen Produkt und Herkunftsland – von Paneelen mit Experten blind verkostet und bewertet.

    Wie kann ich an Falstaff-Tastings teilnehmen?

    Sobald Sie sich in unserem ServicePoint angemeldet haben, finden Sie unter »Tasting« alle Verkostungen, für die Sie teilnahmeberechtigt sind. Dies hängt üblicherweise von Ihren Produkten, Ihrem Land oder Ihrer Region ab (beispielsweise können Sie als Weinviertler Weingut nicht am deutschen Weinguide, am Federspiel-Cup oder an der Vulkanland-Trophy teilnehmen, sehr wohl aber am Grünen-Veltliner-Grand-Prix oder am Weinviertel-DAC-Cup.)
    Falls Sie Interesse an einer bestimmten Verkostung haben, die Sie im ServicePoint nicht finden, kontaktieren Sie uns bitte via Kontaktformular oder per Mail. wein@falstaff.com

    Was kostet die Teilnahme an einer Verkostung?

    Die Teilnahmegebühren hängen vom jeweiligen Tasting ab – je nach Land, Größe des Bewerbs, Anzahl der eingereichten Produkte etc. gelten unterschiedliche Preisstaffelungen. Den detaillierten Preis erfahren Sie jeweils direkt unter »Tasting« im ServicePoint. Für den Weinguide Österreich, der jeweils im Frühsommer erscheint, ist eine Teilnahme nur auf Einladung der Wein-Chefredaktion möglich. Durch die Vielzahl an hervorragenden Weingütern in Österreich und die unzähligen Anfragen zur Neuaufnahme muss mittlerweile leider streng selektiert werden. Selbstverständlich bekommen aber auch immer wieder neue Winzer die Chance teilzunehmen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte via Kontaktformular oder unter wein@falstaff.com.

    Wie ergibt sich die Bewertung meines Produkts?

    Falstaff verwendet für alle Produktbewertungen das 100-Punkte-System. Das Bewertungsschema finden Sie hier:
    100 Punkte: nicht zu übertreffende Spitzenqualität
    95-99 Punkte: absolute Weltklasse
    90-94 Punkte: ausgezeichnetes Produkt
    85-89 Punkte: gutes bis sehr gutes Produkt, welches sich vom üblichen Angebot abhebt

    Warum sollte ich meine Produkte bei einer Falstaff-Verkostung einreichen?

    Falstaff ist das größte Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Unsere Printpublikationen, Apps sowie falstaff.com erreichen Millionen genussaffine LeserInnen. Nutzen Sie unsere Reichweite, um Ihren Betrieb zu bekannter zu machen und neue Gäste bzw. Kunden zu gewinnen! Eine Falstaff-Bewertung ist dabei ein wichtiges Marketingtool für Ihren Betrieb.

    Wo und wann werden die Ergebnisse einer Verkostung veröffentlicht?

    Die Ergebnisse einer Verkostung werden im Falstaff-Magazins, im jeweiligen Guide und/oder auf falstaff.com veröffentlicht. Außerdem sind sie ab dann auch unter »Meine Produkte« im Servicepoint ersichtlich. Darüber hinaus erhält jeder Betrieb, der im Guide gelistet ist, auch mind. ein Belegexemplar der Printversion zugeschickt.

    Wie kann ich mit den erreichten Punkten werben?

    Um mit den Punkten, die Sie bei einem Tasting erreicht haben, bei Ihren Kunden zu werben, legen wir Ihnen unsere Flaschenaufkleber ans Herz. Diese können Sie direkt im ServicePoint unter »Shop« bestellen. Um für Ihren Betrieb Widgets für Ihre Website anfordern melden Sie sich bitte bei unserer Guides Abteilung unter wein@falstaff.com.

    Warum kann ich mich im ServicePoint nicht für den Weinguide Österreich anmelden?

    Für den Weinguide Österreich, der jeweils im Frühsommer erscheint, ist eine Teilnahme nur auf Einladung der Wein-Chefredaktion möglich. Durch die Vielzahl an hervorragenden Weingütern in Österreich und die unzähligen Anfragen zur Neuaufnahme muss mittlerweile leider streng selektiert werden. Selbstverständlich bekommen aber auch immer wieder neue Winzer die Chance teilzunehmen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte via Kontaktformular oder Mail (wein@falstaff.com).

    Fragen zur Betriebslistung

    Warum sollte ich meinen Betrieb bei Falstaff listen?

    Falstaff ist das größte Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Unsere Printpublikationen, Apps sowie falstaff.com erreichen Millionen genussaffine LeserInnen. Nutzen Sie unsere Reichweite, um Ihren Betrieb zu bekannter zu machen und neue Gäste bzw. Kunden zu gewinnen! Eine Falstaff-Bewertung ist dabei ein wichtiges Marketingtool für Ihren Betrieb.

    Wie kann mein Betrieb gelistet werden?  

    Grundsätzlich kann jedes Restaurant, jede Bar, jeder Heurige, jedes Weingut, jede Brauerei usw. bei Falstaff gelistet werden, sofern der Betrieb einem gewissen Qualitätsanspruch gerecht wird. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte via Kontaktformular oder per Mail (guides@falstaff.com).

    Was kostet es, meinen Betrieb bei Falstaff zu listen? 

    Die Listung Ihres Betriebs auf falstaff.com bzw. in unseren Apps und Print-Publikationen ist kostenfrei.
    Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Ihr Profil mit eigenen Texten und/oder Fotos anzureichern und so Ihren Betrieb noch eindrucksvoller zu präsentieren. Dies ist kostenpflichtig; der Preis richtet sich je nach Medium und Umfang. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte via Kontaktformular oder per Mail (sales@falstaff.com).

    Wie kommt meine Bewertung zustande?

    Alle Betriebe, die auf falstaff.com bzw in unseren Apps gelistet sind stehen automatisch auch zum Voting. Abhängig von der Betriebsart können entweder die Falstaff Gourmetclubmitglieder oder auch die Falstaff Community ihre Votings abgeben (beispielsweise kann für Bars und Heurige die gesamte Falstaff Community abstimmen, Restaurantvotings sind aber exklusiv dem Falstaff Gourmetclub vorbehalten).
    Alle Einzelvotings, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums eintreffen, werden von der Falstaff Guides-Redaktion gesichtet und ausgewertet. Sofern ein Betrieb genug und genug gute Einzelvotings bekommen hat, wird eine objektive Gesamtbewertung erstellt und diese wird im jeweiligen Printguide sowie online veröffentlicht.

    Ich bin mit der Bewertung meines Betriebs nicht zufrieden. Was kann ich tun?

    Selbstverständlich verstehen wir »unsere« Betriebe als wichtige Partner. Gerne möchten wir Sie dabei unterstützen, hinkünftig Ihre Bewertung wieder zu steigern. Sofern möglich, versuchen wir, Ihnen Ihre Bewertung schlüssig darzulegen – beispielsweise durch Kommentare, die von der Falstaff Community zusammen mit den Einzelvotings abgegeben wurden. Bitte kontaktieren Sie uns für eine detaillierte Aufschlüsselung via Kontaktformular oder per Mail ( guides@falstaff.com).

    Bekommt mein Betrieb eine bessere Bewertung, wenn ich einen Fotoeintrag buchen?

    Der Grundeintrag (Kontaktinfos, Bewertung und Text) wird von der Falstaff Redaktion zusammengestellt. Daneben gibt es optional die Möglichkeit, den Grundeintrag mit einer Fotobuchung aufzuwerten. Dies ist selbstverständlich vollkommen unabhängig von der Arbeit der Redaktion und hat keinerlei Einfluss auf die Bewertung.

    Kann ich die Bewertung beeinflussen?

    Für die Bewertung zählen alle Votings, die vom Falstaff Gourmetclub https://www.falstaff.at/gourmetclub/ bzw. der Community abgegeben wurden. Je mehr Votings Ihr Betrieb hat, desto wahrscheinlicher ist eine Listung und damit eine Bewertung in einem Falstaff Guide. Machen Sie Ihre Gäste auf die Falstaff-Votings aufmerksam – beispielsweise mit unseren Widgets »Shop« bzw mit dem Werbematerial, das wir Ihnen gern rechtzeitig per Mail bzw. im ServicePoint (?) zur Verfügung stellen.

    Wie und wann erfahre ich die Bewertung meines Betriebs?

    Die Bewertungen werden im jeweiligen Guide sowie auf falstaff.com veröffentlicht. Darüber hinaus erhält jeder Betrieb, der im Guide gelistet ist, auch ein Belegexemplar der Printversion zugeschickt.

    Infos zum Falstaff-Shop

    Wie kann ich mit Falstaff werben? 

    Um mit den Punkten, die Sie bei einem Tasting erreicht haben, bei Ihren Kunden zu werben, legen wir Ihnen unsere Flaschenaufkleber ans Herz. Diese können Sie direkt im ServicePoint unter »Shop« bestellen.